Einträge von Streitkultur e.V.

, , , ,

Die Herbstdebatten 2014

Die Blätter färbten sich und fielen und so wusste man, dass es wieder Zeit war für die alljährlichen Herbstdebatten. Am. 22. November konnten die Debattanten erste Erfahrungen darin sammeln was es heißt, auf einem richtigen Turnier zu reden und dass eine doppelte Verneinung im Thema durchaus ihre Tücken hat. Vorrunden Themen: VR1: Soll Benzin künftig […]

, ,

Die Ersti-Hütte 2014

Anfang November veranstaltete die Streitkultur Tübingen das Kennenlernwochenende für Neudebattanten. Im Gegensatz zu den voherigen Jahren richtete sich das Teilnehmerangebot auch an externe Clubs, sodass auch Mitglieder aus Bayreuth und Friedrichshafen erwartet wurden. Im Zuge des Bahnstreiks musste jedoch auf die Friedrichshafener verzichtet werden. Die Hütte lag an einem recht idyllischen Ort bei Römerstein am […]

, ,

Der Gutenberg Cup 2014

Am Wochenende des 15. Novembers fand Deutschlands bestes und kompetitivstes Turnier für Spaßdebatten aller Art statt. Der Gutenberg Cup. Tübingen war durch das Team Streitkultur Adonis mit Nikos Bosse, Tina Rudolph (Jena) und Konrad Gütschow vertreten. Wir reisten – abgesehen von einer Veränderung – mit dem Siegerteam des Vorjahres an. Nur Lennart war für dieses […]

, , ,

Es war ZEIT…

  …Zeit für eine ZEIT-Debatte. Vom 31.10 bis 2.11.14 lud der Debating Club Heidelberg zum lang ersehnten OPD-Turnier. Endlich wurde sich wieder in dem einzig wahren Debatten-Format gemessen. So machten sich die Teams Streitkultur Ares (Nicos Bosse, Konrad Gütschow und Lennart Lokstein) und Streitkultur Aiolos (Franziska Stärk, Jan Ehlert und Felix Lennartz) mit Vorfreude und […]

, , , ,

Erfolgreicher FDL-Beginn in Göttingen

Streitkultur Tübingen holt im zweiten Tunier der FDL-Saison einen „halben“ Sieg. Am vergangenen Wochenende nahm die neue Saison 2014/2015 mit dem Cup der Göttinger Sieben fahrt auf. Der göttinger Debattierclub Georgia Augusta organisierte somit seit Menschengedenken das erste mal ein Debattiertunier. Und was für eins: 6 Vorrunden, Halbfinale und Finale sollten von 24 Teams im […]

, , ,

Debattieren an der Ostsee: Die Streitkultur auf dem Boddencup

Am Mittag des 25. Juli machte sich eine kleine Gruppe motivierter Streitkulturler (Lennart, Nikos, Konrad und Sabine) auf den Weg gen Nordosten, um am letzten Turnier der Saison teilzunehmen: Dem Boddencup in Greifswald. Nichts konnte sie schrecken, weder die Aussicht auf eine stundenlange Fahrt quer durch die Republik mit einem Navigationssystem, das freundlicherweise darauf hinwies, […]

, , ,

Urgesteine treffen aufeinander: Der Methusalem-Cup

Große Reden und viel Selbstreferentielles beim Meth Cup. Das eine Turnier der Saison, bei dem nicht darüber gemault wurde, wenn irgendwelche alten Debattierriesen noch ein letztes Mal gewinnen wollten, und damit den folgenden Generationen die Titeljagd erschwerten, sondern wo sie willkommen waren. Wo sie erwünscht waren. Ein Turnier, extra gemacht für all jene, die lange […]

, , ,

Streitkultur meets KPMG

Am vergangenen Dienstag, den 15.07.2014 veranstaltete Streitkultur Tübingen in Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG eine Debatte zum Thema „Soll öffentliche Infrastruktur für Verkehr, Elektrizität, Wasser oder Kommunikation privatisiert werden dürfen?“. Dabei standen sich Peter Croonenbroeck und Franziska Stärk für die Pro-Seite und Elisa Schwarz und Thomas Schröter für die Contra-Seite gegenüber. Im Gegensatz […]

Der zweite Tübinger Frischlingscup – wieder ein Erfolg

Am Samstag, dem 10. Mai 2014, hieß es endlich wieder „Herzlich Willkommen zum Frischlingscup in Tübingen!“ Nach der Premiere 2013, lud die Streitkultur e. V. auch dieses Jahr wieder Debattierclubs aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zum gemeinsamen Wettstreit ihrer „Frischlinge“ ein. Der Frischlingscup zählt zu den Turnieren, die ausschließlich Anfängern vorenthalten sind, damit diese im […]

, , ,

Leistungsmaschine Mensch – Die Grauzonen des Grauzellendopings

  Am Mittwoch, dem 7. Mai, bestritten drei Professoren der Universität Tübingen und drei Studenten von Streitkultur e. V. eine, freundlicherweise von den Stadtwerken Tübingen (SWT) gesponserte, Debatte zum Thema, ob Gehirndoping legalisiert werden solle. Es ist eine schillernde Utopie, ein heilsversprechender Traum eines jeden Studenten, der am Mittwoch im Kupferbau seine argumentative Apokalypse erlebt […]