Auf dem diesjährigen Streitkultur-Cup am 10. Dezember gibt es ein Novum: Zum ersten Mal wird dort der Förderpreis Rhetorik an den besten Nachwuchsredner verliehen. Der Förderpreis wurde gestiftetet vom Rhetorikforum, dem Verein der Freunde des Rhetorischen Seminars der Universität Tübingen.

Chancen auf den Förderpreis können sich alle die Teilnehmer des Streitkultur-Cups ausrechnen, die erst seit dieser Debattiersaison in einem universitären Debattierclub debattieren. Der nach den Vorrunden des Streitkultur-Cups Tabbeste Nachwuchsredner bekommt den mit 80 Euro dotierten Förderpreis Rhetorik, der Zweitplatzierte erhält einen Buchgutschein im Wert von 40 Euro. Über den Preis entscheiden also alle Juroren und Jurorinnen des Streitkultur-Cups.

Der Förderpreis Rhetorik wird zwar in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Streitkultur-Cup verliehen – ganz neu ist der Preis allerdings nicht: bereits seit über 10 Jahren wurde er traditionell an den besten Redner des Debattierturniers „Die Größte Klappe Tübingens“ vergeben, dem einzigen Turnier im Format der Tübinger Debatte.

Wir sind gespannt, welcher Debattant am Samstag Abend nach dem Finale des Streitkultur-Cups in der Alten Anatomie den Förderpreis Rhetorik sein Eigen nennen kann und wünschen allen Aspiranten viel Erfolg!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.