Liebe Mistreiterinnen und Mitstreiter,

Die Sieger des SK-Cups 2011: Sven Hirschfeld, Daniel Sommer, Franzi Kriegelstein

Die Vorjahressieger: Sven Hirschfeld, Franzi Kriegelstein, Daniel Sommer

wir freuen uns, euch am 2. März schon zum zehnten Mal zum berühmt, berüchtigten Streitkultur Cup in Tübingen begrüßen zu dürfen! Beim bisher größten SK-Cup überhaupt werden 24 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien die Möglichkeit haben, sich verbal zu duellieren und sich in Argumenten und Sprachkraft zu messen. Wie immer wird komplett ohne Pult und Zettel geredet, dafür aber mit jeweils einem Anfänger im Team, der frühestens im Wintersemester 2012/13 mit dem Hochschuldebattieren begonnen haben darf.

Während unsere Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, könnt ihr euch schon auf ein spannendes Turnier, Kakteen, Bier während der Vorrunden und eine epische Party freuen. Und wer es kaum erwarten kann, findet nachfolgend weitere Informationen sowie den Zeitplan des Turniers.

Euer SK-Orga-Team

 

Kerninfos:

Wann:               2. März 2013

Wo:                    Tübingen

Vorrunden:      Brechtbau der Uni Tübingen (Wilhelmstraße 50)

Finale:               Alte Anatomie (Österbergstraße 3)

Format:             OPD mit 3 Vorrunden und Finale

Besonderes:      Ohne Pult und Zettel, mindestens ein Anfänger (WS 2012/13) pro Team

Chefjury:           Pauline Leopold (SK Tübingen), Tobias Kube (BGDC Marburg)

Fragen:              Vorstand [:@] streitkulture[:]net, weiteres via Email

 

Zeitplan

Freitag

Anreise mit Abholung, „individuelles Programm“

Samstag

Ab 8h Gemeinsames Frühstück im Brechtbau

Bis spätestens 9.30h Check-In

10-12h Erste Vorrunde

12-13.45h Mittagessen

13.45-15.45h Zweite Vorrunde

15.45-16.30h Kaffee

16.30-18.30h Dritte Vorrunde

18.30-19.30h Abendessen

19.30h Break

20-22h Finale

Transfer zur Partylocation, Party bis Open End

Sonntag

Individuelle Abreise der Teams

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.