2007 Weltrekordversuch im Debattieren

Ein Teilnehmer des Weltrekordversuchs im Debattieren misst am Sonntag (14.01.2007) in der Neuen Aula der Universität Tübingen seinen Puls. Seit dem frühen Sonntagmorgen streiten Studenten der Eberhard Karls Universität Tübingen über die Frage: “Brauchen wir mehr Gerechtigkeit in der Welt.” Damit wollen sie einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde erreichen. Das letzte Wort soll erst am späten Montagabend gesprochen werden – nach 40 Stunden Diskussion. Jeweils drei Redner der Debattierclubs aus Tübingen und Heidelberg wollen die ganze Zeit dabei sein. Diese sechs Personen messen stündlich ihren Puls, um Gesundheitsrisiken während des Weltrekordversuches zu minimieren. Marijan Murat dpa/lsw +++(c) dpa – Bildfunk+++

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.