Ausgezeichnet im „Land der Ideen“

Redner der Weltrekorddebatte vor der Auszeichnung zum „Ort im Land der Ideen 2007“

Am 15. Januar 2007 wurde der Verein Streitkultur e.V. von der Initiative „Land der Ideen“ als „Ort 2007“ ausgezeichnet – woraufhin die Streitkultur einen neuen Weltrekordversuch im Dauerdebattieren startete.

Das Tübinger Tagblatt schreibt dazu:

Besonders freute sich der Student über den Preis „365 Orte im Land der Ideen“. Dass Streitkultur sich so intensiv für Debatte als spannende Veranstaltungs-Idee einsetzt, beeindruckte die Stiftung „Land der Ideen“. Die Zahl der Debatte-Vereine nimmt jährlich zu. Hildebrand ist stolz darauf, dass diese Entwicklung in Tübingen begonnen hatte. Wenn kein Weltrekord gebrochen werden soll, kein internationales Debattenturnier ausgerichtet wird, treffen sich die Vereinsmitglieder wöchentlich zum Debattieren. Dann gibt es auch Publikumsdebatten, in denen sich die Zuhörer einmischen können.

Eine Auswahl des Presseechos (mehr gibts auf der Seite zum Weltkord 2007).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.